Was gibt es in Quend-Plage zu entdecken?

Während Ihres Urlaubs auf dem Campingplatz Les Roses in Quend-Plage entdecken Sie einen kleinen familiären Badeort im Norden der Somme-Bucht, wo ein Hauch von Freiheit weht. Mit seinen Villen im Kiefernwald, seinem 15 km langen feinen Sandstrand gesäumt von unberührten Dünen, einer Vielzahl an Aktivitäten für Klein und Groß und seinem Radweg, der zum Park von Marquenterre verläuft, verzaubert Quend-Plage-les-Pins alle Familien auf der Suche nach Badespaß, Wanderer auf der Suche nach intakter Natur und alle diejenigen, die gern Wassersport betreiben.

Flanieren Sie in den Straßen von Quend und bewundern Sie die typische Architektur der Seebäder der Region

Profitieren Sie von Ihrem Aufenthalt auf dem Campingplatz, um Quend-Plage besser kennen zu lernen. Bei einem Spaziergang durch den Badeort entdecken Sie die typische Architektur der Seebäder der pikardischen Küste mit weißen Villen mit ihren Fassaden mit Erkerfenstern mit Balkonen, schöne Wohnhäuser mit Einflüssen der Art déco oder mit neoflämischen Einflüssen und von denen einige auch angelsächsische Verzierungen haben mit Emailleplatten oder auch Dekorationselementen aus Keramik. Setzen Sie Ihre Besichtigung fort in Richtung der Kapelle Notre-Dame-des-Pins mit ihren schönen bunten Fenstern, die das tägliche Leben im Dorf, seine Kultur und seine Landschaften darstellen. Im Sommer kommen Sie in den Genuss eines Spaziergangs über den Markt, der montags und donnerstags stattfindet.

Profitieren Sie von dem 15 km langen Strand und den Urlaubsfreuden des Meeres!

Mit seinen Kilometern und Kilometern feinem Sand zählt der Strand von Quend zu den schönsten Stränden an der pikardischen Küste. Eine Vielzahl an Wassersportarten wie Strandsegeln, Speedsailing, Surfen und Kitesurfen sind dort möglich. Im südlichen Teil des Strands ist ein Abschnitt FKKlern vorbehalten, und zwar ab dem halb vergrabenen Bunker gegenüber von den Zuchtmuschelbänken. Diese Zuchtmuschelbänke übrigens, die aus aneinandergereihten Holzpfählen bestehen, die bei Ebbe an einem Teil der Küste sichtbar aus dem Wasser ragen, sind ein nicht wegzudenkendes Dekor in Quend. Dort werden die allseits bekannten Muscheln gezüchtet, die wunderbar zu Weißwein passen und mit Sahne und Pommes serviert werden. Es ist streng verboten, die Muscheln von diesen Pfählen abzunehmen, Sie können aber im Watt spazieren gehen und Muscheln und andere Schalentiere vom Sandboden aufsammeln. Das ist übrigens eine tolle Aktivität für die ganze Familie, die Sie sich während Ihres Urlaubs in der Somme-Bucht nicht entgehen lassen sollte!

Ausflüge mit dem Rad zur Erkundung von Quend-Plage-les-Pins und dem Naturpark Marquenterre

Wenn Sie während Ihres Campingurlaubs Fahrrad fahren möchten, können Sie die insgesamt 14 km Radwege einschlagen, die Quend-Plage mit den anderen Weilern des Badeortes verbinden. Der „Grüne Radwanderweg“ von Quend-Plage im Park von Marquenterre (12 km) durchquert den Kiefernwald und verläuft in durch Felder und Unterholz bis zum Eingang des Vogelschutzparks von Marquenterre. Erkunden Sie unbedingt dieses bemerkenswerte Naturreservat im Herzen der Somme-Bucht. Dort können Sie eine sehr reiche Flora und Fauna zwischen Dünen, Wäldern, Wiesen und Sümpfen beobachten.
Der Rundweg "Le Tadorne" (24 km) bietet einen schönen Ausflug zwischen der Somme-Bucht und der Authie-Bucht entlang des größten Dünenmassivs in Nordeuropa an. Wenn Sie alte Steine und Architektur mögen, und lieber das kleine Bauerbe erkunden, empfehlen wir Ihnen, den Rundweg „COF“ abzufahren, der Sie auf 21 km zu sechs Kalvarienbergen, drei Gebetskapellen und einem Brunnen führt.

Ungeahnter Nervenkitzel mit der Familie bei einem Tag in den Bäumen!

Wenn Sie Lust dazu haben, einen angenehmen Tag im Einklang mit der Natur zu verbringen, dann ist der Baumkletterparcours „Arbre et Aventure“ genau das Richtige für Sie! Mitten im Wald genießen Sie auf den 8 Kletterparcoursen, die für Anfänger wie für gestandene Abenteurer geeignet sind, ungeahnten Nervenkitzel, natürlich auf sichere Art! Nach einer kurzen Einführung und dem sicheren Anlegen der Gurte können alle Familienmitglieder gut gesichert in den Bäumen klettern. Der Park „Arbre et Aventure“ lädt auch dazu ein, nicht nur von Baum zu Baum sondern auch die Bäume hoch bis in die Wipfel zu klettern. Diese neue Aktivität ist ab 5 Jahren geeignet und bietet ein wirklich besonderes Erlebnis. Lassen Sie sich dieses Abenteuer während Ihres Campingurlaubs in der Picardie nicht entgehen!

Wussten Sie schon?

Der Ort Quend-Plage-les-Pins, der ursprünglich "Saint-Quentin-Plage" hieß, verdankt seinen Namen dem Kiefernwald, der rundherum gepflanzt wurde, um die Dünen zu befestigen. In den Jahren um 1900 ließ Adéodat Vasseur, Sohne eines Landwirts und Notar in Douai, den Ort modernisieren und in einen Badeort umwandeln. Viele neue Infrastrukturen wurden angelegt, um die Ortschaft attraktiver zu machen. Das erste Hotel und viele Ferienhäuser entstanden. Das war der Beginn des Badetourismus in Quend-Plage! Während des Zweiten Weltkriegs wurden viele Häuser zerstört und die Meeresfront von Quend wurde in den folgenden Jahren zum großen Teil wieder neu aufgebaut.