Le Crotoy, Eleganz auf natürliche Art

Le Crotoy liegt 15 Kilometer vom Campingplatz entfernt und ist ein diskreter und eleganter Badeort im Herzen der Somme-Bucht. Mit seinem Fischer- und Jachthafen, seinem riesigen und nach Süden ausgerichteten Strand, seinen malerischen Villen aus der Schönen Epoche und seinem schier endlosen Blick auf die Bucht verzaubert dieses ehemalige Fischerdorf alle Camper auf der Suche nach Authentizität und Natur.

Ein nach Süden ausgerichteter Strand und ein endloser Ausblick auf die Somme-Bucht

Der einzige in Frankreichs Norden nach Süden ausgerichtete, feine Sandstrand von Le Crotoy ist einfach riesig. Im Sommer kommen die Urlauber in Scharen hierher, um auf ihrem Badetuch in der Sonne zu aalen. Wenn Sie auf der Suche nach einer etwas originelleren Aktivitäten am Wasser sind, können Sie von Ihrem Campingurlaub in der Nähe von Le Crotoy profitieren, um das Longe-Côte (Joggen im ca. hüfthohen Wasser) auszuprobieren, das so belebend wie gesellig ist. Wenn Sie gern auf das Meer ausfahren möchten, können Sie in der Somme-Bucht mit dem Katamaran fahren, an Bord des Commandant Charcot IV gehen und nach Hourdel oder Saint-Valery-sur-Somme fahren oder auch eine Fahrt mit dem Holzboot unternehmen, um die Seehunde in der Bucht zu beobachten.

Der kleine Hafen von Le Crotoy, charmant und malerisch

Auch wenn der Fischerhafen von Le Crotoy heute deutlich weniger belebt als früher ist, hat er dennoch seinen Charme aus dieser Zeit bewahren können. Sie können noch immer die kleinen Fischerboote beobachten, die täglich ausfahren, um Nordseegarnelen zu fischen. Heute ist es eher der Jachthafen, der in Le Crotoy für Leben sorgt. Das ganze Jahr über liegen um die hundert schöne Boote in Le Crotoy vor Anker. Bei einem angenehmen Spaziergang entdecken Sie, dass sich neben die bunten Fischerhäuser nun auch viele schön gepflegte Ferienhäuser reihen.

Ein Badeort voller Geschichte(n)

An jeder Straßenecke entdeckt der Besucher schöne herrschaftliche Stadthäuser, Architektenhäuser, anglo-normannische Villen oder Chalets mit Schweizer Inspiration. Einige dieser Wohnhäuser sind eng mit der Geschichte bedeutender Persönlichkeiten verbunden, die in Le Crotoy gewohnt haben, dazu gehören unter anderem der Herzog von Morny (Halbbruder von Napoleon III.), der berühmte Parfümeur Pierre Guerlain, Maler wie Toulouse-Lautrec, Sisley, Seurat, Manessier oder auch die Schriftstellerin Colette. In der Nähe des Hafens finden Sie das Haus La Solitude, in dem Jules Verne lebte. An der Stelle der ehemaligen Burg und gegenüber den Sumpfgebieten der Bucht kommen Sie am Park und Herrenhaus der Familie des Dichters Charles-Hubert Millevoye vorbei. Wenn Sie Ihren Spaziergang fortsetzen, können Sie ein hübsches herrschaftliches Landhaus, das Hotel-Restaurant Les Tourelles, ein elegantes Ferienhaus aus dem 19. Jahrhundert oder auch das ehemalige Chalet mit Erkerfenstern des Sängers komischer Opern Taskin, ein Freund von Offenbach, bestaunen.

Eine Fahrt mit dem Dampfzug der Somme-Bucht

Ab Le Crotoy bietet Ihnen der Dampfzug der Somme-Bucht eine Fahrt in einem Zug mit Dampflokomotive aus der Schönen Epoche an. Unterwegs entdecken Sie unberührte und sattgrüne Landschaften. Die Fahrt beginnt in Le Crotoy und verläuft über Noyelles-sur-Mer und Saint-Valery-sur-Somme bis Cayeux-sur-Mer...